Newsdetails

29.11.2018

Neue Gasbezugsstation am Ostring in Betrieb

Um die Erdgasversorgung der Gemeinde fit für die Zukunft zu machen, hat die gasuf dieses Jahr eine neue Gasbezugsstation am Ostring gebaut, die am 07.11.2018. in Betrieb gegangen ist. Beim gestrigen Pressetermin konnte sich Bürgermeister Roland Schmitt davon überzeugen, dass Dank einer Aufnahmekapazität von bis zu 2.500 Nm³/h, also dem Zweieinhalbfachen der alten Station, der Neubau nun eine verlässliche Leistungsreserve für Spitzenzeiten hinsichtlich des Erdgasbedarfs der Gemeinde bietet. In der Vergangenheit ist der Bedarf am umweltschonenden und komfortablen Energieträger Erdgas bei Hauseigentümern, Bauherren und den Gewerbebetrieben kontinuierlich gestiegen, was den erfolgten Umbau nötig machte.