Newsdetails

21.11.2017

Barrierefreier Ausbau der beiden Bushaltestellen „Frankenstraße“ auf beiden Seiten der Würzburger Straße und Änderung der Verkehrsführung im „Finkenweg“

Voraussichtlich am Montag, den 27. November 2017 beginnt die Fa. Konrad-Bau aus Lauda-Königshofen mit dem barrierefreien Umbau der Bushaltestellen „Frankenstraße“ auf beiden Seiten der Würzburger Straße. Der Gehweg an den Haltestellen wird um ca. 16 cm angehoben und mit so genannten „Kasseler Borden“ (zum höhengleichen Einsteigen in die Niederflurbusse der Linie 560) ausgestattet. Ferner werden die Haltestellen mit „taktilen Flächen“(Rippen und Noppensteine) zur besseren Orientierung für sehbehinderte Menschen ausgerüstet.
Für diese Baumaßnahmen müssen während der Bauzeit von ca. 1 ½ Wochen für jede Straßenseite Ersatzhaltestellen ca. 30 m ortseinwärts eingerichtet werden. Entsprechende Schilder werden rechtzeitig aufgestellt. Der Umbau beginnt auf der südlichen Straßenseite. Für diese Baustelle muss die Einfahrt von der Würzburger Straße in den „Finkenweg“ gesperrt werden. Die bestehende Einbahnstraßenregelung wird für die Bauzeit aufgehoben. Der „Finkenweg“ ist in diesem Zeitraum nur über den „Hinteren Talweg“ erreichbar.
Mit dieser Maßnahme wollen wir einen Beitrag zum weiteren barrierefreien Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs leisten und bitten Sie, für die während der Bauzeit auftretenden Behinderungen um Ihr Verständnis.


Gemeinde Rottendorf
Roland Schmitt, 1. Bürgermeister