Newsdetails

01.12.2017

APG-Seniorenabo

NWM-Geschäftsführer Dominik Stiller, 1. Bürgermeister Roland Schmitt, Vorstand KU-Würzburg Prof. Dr. Alexander Schraml

Personen ab 65 Jahre fahren ab sofort günstiger im Nahverkehr

 

Als erste Gemeinde im Landkreis Würzburg führt Rottendorf das APG-Seniorenabo ein.

 

ROTTENDORF – Ab sofort profitieren Rottendorfer Bürger ab ihrem 65. Geburtstag von einem besonderen Angebot: Sie fahren mit dem APG-Seniorenabo nun besonders günstig. Kostet das Spar-Abo beispielsweise auf der Relation zwischen Rottendorf und Würzburg bisher 33,85 Euro pro Monat, muss ein Nutzer des APG-Seniorenabos nur noch 27,08 Euro pro Monat bezahlen. Die restlichen 6,77 Euro werden jeweils zur Hälfte durch die Gemeinde Rottendorf und das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg getragen. Selbstverständlich kann das APG-Seniorenabo auch für andere Relationen gekauft werden.

 

Die Konditionen des APG-Seniorenabos im Überblick:

-       Personalisierte Abokarte, d.h. die Karte ist nicht übertragbar

-       Fahren Sie zwischen der angegebenen Start- und Zielwabe so oft Sie wollen; ausgenommene Zeiten: Montag bis Freitag zwischen 3 Uhr und 9 Uhr während der Schulzeit

-       Mitnahme eines Fahrrads inklusive (bei ausreichendem Platzangebot und geeigneten Fahrzeugen)

-       Als Bürger über 65 zahlen Sie in Rottendorf 20 Prozent weniger als für das VVM-Spar-Abo persönlich. 10 Prozent der Kosten übernimmt die Gemeinde, 10 Prozent das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg.

-       Der Start ist täglich möglich. Dieses APG-Seniorenabo erhalten Sie nur bei der Gemeindeverwaltung in Rottendorf!

 

Sie haben Interesse? Sie erhalten das APG-Seniorenabo unter Vorlage des Ausweises ab Januar 2018 im Bürgerbüro der Gemeinde Rottendorf (Tel.: 09302 9090-0)